Was passiert in der neuen Woche? Kommt es zum Crash?

© ChaotiC_PhotographY / Fotolia.com

Wenn Sie Geld an den Börsen anlegen, ist es nun sicherlich spannender für Sie als in den vorhergehenden Wochen. Die Statistik macht etwas Sorge. Das kann ich uns allen nicht ersparen. Der Dax hat in der zurückliegenden Woche gleich mehr als 5 % verloren. Der Dow auch – womit sich wie beim Dax auch für den Dow das Jahresergebnis seit dem 1. Januar in den roten Bereich drehte. Und sogar mittelfristig sieht es ungünstiger aus.

Dax in einem halben Jahr: -1 %

Innerhalb der vergangenen sechs Monate ging es für den Dax gleich um 1 % abwärts. Das heißt, die Börsenrallye scheint vorbei. Genug der schlechten Nachrichten. Das Dilemma ist schlicht die Angst vor steigenden Zinsen, wie ich es Ihnen an dieser Stelle in der vergangenen Woche bereits beschrieben hatte.

Tatsächlich aber steigen die Zinsen gar nicht so schnell, wie der Markt nun angenommen hat. So sage ich voraus, dass es zu keinem Crash kommen wird. Oder anders: Nicht jetzt, nicht wegen der hohen Zinsen, die da kommen sollen.

Das zeigt sich auch mit Blick auf die US-Märkte vom vergangenen Freitag. Da war es zum Schluss schon wieder aufwärts gegangen. Ein gutes Zeichen. Denn der US-Index hatte den Kursverfall auch bei uns in Deutschland ja erst ausgelöst. Der Dax wird sich nicht einfach mir nichts, Dir nichts erholen. Aber schlecht steht es nicht für die Aktien in Deutschland. Klicken Sie einfach hier, dann erfahren Sie auch, wo Sie investieren können.

Gute Nachricht

Denn es gibt weiterhin eine gute Nachricht. Die Unternehmen werden im kommenden Quartal oft hohe Dividenden zahlen. Die Unternehmensgewinne im Jahr 2017 waren unter dem Strich nach allen bislang vorliegenden Daten relativ hoch. Das sieht gut aus, meinen auch die Analysten solcher Unternehmen.

Wenn Sie also jetzt investieren, dann kassieren Sie innerhalb von wenigen Monaten Dividendenrenditen von 3 % und mehr. Auf das Jahr bezogen sind das rechnerisch schon gut 10 % – p.a. So rechnen wir indes im „Deutschen Wirtschaftsbrief“ nicht. Wir halten langfristig – und empfehlen jetzt, die Kurse für einen sehr günstigen Kauf an den Aktienbörsen zu nutzen. Hier sehen Sie die Liste. Kostenfrei: Klicken Sie hier. Die neue Woche wird gerade für den langfristigen Vermögensaufbau aus meiner Sicht sehr wichtig und wahrscheinlich auch lukrativ.

Mit den besten Grüßen
Ihr

Janne Jörg Kipp

Chefredakteur „Wirtschaft-Vertraulich“

P.S. Jamaika ist Geschichte. Der Koalitionsvertrag ist durch. Jetzt haben viele Angst um die Stärke der Finanzmärte, um die Börsen. Dennoch: Es gibt zu allen Zeiten Unternehmen, die Gewinne erwirtschaften. Die Liste mit meiner Gewinn-Garanten für 2018 finden Sie HIER

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare sind nicht erlaubt.