Bundesregierung will Anbieter am grauen Kapitalmarkt demnächst an die Kette legen

Es handelt sich beim grauen Kapitalmarkts um Kapitalanlagen, die mangels Börsennotierung nicht dem Wertpapierhandelsgesetz unterliegen. Besonders beliebt ist der Verkauf von hoch riskanten geschlossenen Fonds oder auch stillen Beteiligungen.

Vorsicht beim grauen Kapitalmarkt: dieser ist kaum reguliert und voller unseriöser Anbieter!

Der graue Kapitalmarktist kaum reguliert. Mit der Folge, dass sich dort eine große Zahl unseriöser Anbieter tummelt. Die jährlichen Verluste der Anleger schätzen Experten auf 20 bis 30 Mrd. €.

Künftig soll hier das Wertpapierhandelsgesetz mit Informations- und Dokumentationspflichten greifen. Beratungsgespräche sollen protokolliert und nur noch geprüfte Verkaufsobjekte vorgelegt werden dürfen. Die Finanzaufsicht BaFin soll Prospekte zumindest auf innere Widersprüche hin abklopfen.

Der BaFin fehlen kompetente Mitarbeiter zur Regulierung des grauen Kapitalmarkts

Die Absicht, Anleger zu schützen, ist aus Sicht des Experten Dr. Erhard Liemen begrüßenswert. Ob das funktionieren wird, ist jedoch zu bezweifeln. Der BaFin fehlen schon jetzt kompetente Mitarbeiter, um allen Anforderungen gerecht werden zu können. Zudem fürchtet die BaFin, demnächst von geschädigten Anlegern verklagt zu werden.

Unseriöse Anbieter des grauen Kapitalmarkts werden wohl noch trickreicher

Zudem ist nicht zu erwarten, dass sich betrügerische Anbieter auf dem grauen Kapitalmarkt von mehr Aufsicht beeindrucken lassen. Keiner wird so dumm sein, Prospekte einzureichen, die Rückschlüsse auf Schneeballsysteme zulassen. Unseriöse Anbieter werden folglich nicht eliminiert, sondern dürften nur noch trickreicher vorgehen.

Der „Deutsche Wirtschaftsbrief“ von Dr. Erhard Liemen erleichtert Ihnen den Umgang mit Richtlinien, Gesetzen und Verordnungen. Darin finden Sie weitere kurze, präzise und direkt umsetzbare Tipps zu Geld und Finanzen und werden rechtzeitig vor Risiken gewarnt. Dann sind Sie in der Lage zu agieren, bevor Sie nur noch reagieren können..

Print Friendly

Trackbacks/Pingbacks

  1. EU-Plan: Vorfälligkeitsentschädigung wird abgeschafft! - 28. Februar 2011

    […] Bundesregierung will Anbieter am grauen Kapitalmarkt demnächst an die Kette legen […]