Unternehmensregister: Einträge können zu Post von unseriösen Anbietern führen

Wenn Sie ins Unternehmensregister eingetragen sind, dann sollten Sie mit Post von unlauteren Anbietern rechnen. Diese schicken amtlich wirkende Formulare und versuchen für ihre nutzlosen Leistungen abzukassieren. Mit der exklusiven Schwarzen Liste von Dr. Erhard Liemen können Sie sich vor solchen Betrügern schützen.

Unseriöse Anbieter durchforsten regelmäßig Unternehmensregister wie auch neue Handelsregister-Bekanntmachungen. Zeitnah verschicken sie dann rechnungsähnlich aufgemachte, amtlich wirkende Offerten mit den Firmendaten. In der Folge kassieren die Anbieter für den Eintrag in ihren nutzlosen webbasierten Firmenverzeichnissen ab.

Rund 100 unlautere Anbieter nutzen Trick mit dem Unternehmensregister

Diese Masche ist nun wirklich nicht neu, doch sie scheint nach wie vor blendend zu funktionieren. Immerhin rund 100 unlautere Anbieter aus dem In- und Ausland tummeln sich inzwischen auf diesem Markt. Wegen der zeitlichen Nähe zur amtlichen Eintragung ins Unternehmensregister schöpfen Angeschriebene oft keinerlei Verdacht. Die Wahrscheinlichkeit, dass sie mitgeschickte Überweisungsformulare gleich ausfüllen, ist somit groß. Häufig wird – scheinbar harmlos – auch nur per Fax um die Bestätigung von Daten gebeten.

Dr. Erhard Liemen hat für seine Leser eine Schwarze Liste erstellt

Beugen Sie vor! Dr. Erhard Liemen hat eine dreiseitige Liste von Anbietern rechnungsähnlicher Offerten erstellt und diese Schwarze Liste bietet er seinen Lesern exklusiv an.

(Der Deutsche Wirtschaftsbrief 14/2011)

Frühzeitige Warnhinweise können auch Sie wöchentlich von Dr. Erhard Liemen erhalten. Bestellen Sie hier gratis den Deutschen Wirtschafsbrief!

Weitere Warnhinweise von Dr. Liemen:

Beim Lebensversicherungsverkauf sollte man keine Teilbeträge akzeptieren

Festverzinsliche Wertpapiere: Achten Sie auf die Gebührenfalle!

Vorsicht vor einer Enkel-Police!

Weitere interessante Themenbereiche für Sie:

Wirtschaft & Politik

Steuern & Recht

Geldanlage.

Print Friendly

keine Kommentare...