Gesetzliche Unfallversicherung – für Selbstständige interessant!

Auch für Sie als Selbstständige und Unternehmer kann die gesetzliche Unfallversicherung interessant sein. Dr. Erhard Liemen hat diesen Tipp bereits vor zwei Wochen an seine Leser des Deutschen Wirtschaftsbrief ausgesprochen. Nun haben auch Sie exklusiv die Möglichkeit, seine Einschätzung nachzulesen.

Gesetzliche Unfallversicherung – so werden Sie als Selbstständiger Mitglied

So gehen Sie vor, wenn Sie die gesetzliche Unfallversicherung als Selbständiger nutzen wollen:  Zunächst stellen Sie einen Antrag an die branchenzuständige Berufsgenossenschaft. So können Sie freiwilliges Mitglied werden.

Auf Antrag können Sie freiwilliges Mitglied bei der branchenzuständigen Berufsgenossenschaft werden. Diese zahlt dann allerdings nur, wenn es zu einem Arbeitsunfall oder einer Berufskrankheit gekommen ist. Die gesetzliche Unfallversicherung zielt darauf ab, dass Unfallopfer möglichst schnell wieder fit werden. Die meisten privaten Anbieter springen erst bei bleibenden gesundheitlichen Schäden ein.

Gesetzliche Unfallversicherung für Freiberufler über die VBG

Die gesetzliche Unfallversicherung ist auch für Selbstständige interessant.

Die gesetzliche Unfallversicherung ist auch für Selbstständige interessant.


Träger der gesetzlichen Unfallversicherung für Freiberufler ist die Verwaltungs-Berufsgenossenschaft (VBG). Falls bleibende Gesundheitsschäden auftreten, trägt sie die Kosten für einen behindertengerechten Umbau. Kann die Tätigkeit gar nicht mehr ausgeübt werden, greifen berufliche Wiedereingliederungsmaßnahmen.

Daneben besteht Anspruch auf Geldleistungen, die sich nach der gewählten Versicherungssumme richten. Diese beträgt bei der VBG mindestens 31.500 €, darf aber den Betrag von 84.000 € nicht übersteigen. Bei Arbeitsunfähigkeit gibt es maximal 5.600 € im Monat, bei dauerhafter Erwerbsunfähigkeit 56.000 € jährlich. Wie hoch der Beitrag genau ausfällt, hängt von der Versicherungssumme und dem ausgeübten Beruf ab. Ein Rechtsanwalt etwa zahlt für eine Versicherungsleistung von 84.000 € einen Jahresbeitrag von rund 266 €.

Die Leser von Dr. Erhard Liemen erhalten wöchentlich geldwerte Tipps und Handlungsanweisungen, die sie für ihr Unternehmen und ihre Selbstständigkeit besser aufstellen. Mit Dr. Liemens vorausschauenden Empfehlungen sind seine Leser im Wettbewerb besser aufgestellt und sparen bares Geld, weil ihnen teure Fehler erspart bleiben.

Wenn auch Sie von diesen Empfehlungen profitieren möchten, können Sie sich hier von der kostenlosen Probeausgabe 30 Tage lang überzeugen. Die komprimierten Informationen, die Sie wöchentlich auf nur vier Seiten im Deutschen Wirtschaftsbrief erhalten, werden Sie nach dem Test nicht mehr missen wollen. Bestellen Sie hier den Deutschen Wirtschaftsbrief. .

Print Friendly, PDF & Email

keine Kommentare...