Grunderwerbsteuer Baden-Württemberg – Erhöhung Ende Oktober

Dass die Grunderwerbssteuer mit der rot-grünen Machtübernahme in Baden-Württemberg folgen wird, war im Grunde von Anfang an klar. Die Grunderwerbsteuer in Baden-Württemberg auf 5% zu erhöhen, war neben der Reformierung des Schulsystems und dem Ausbau der Kindkrippen eines der Top-Themen schon bei den ersten Koalitionsverhandlung.

Grunderwerbsteuer in Baden-Württemberg – Abstimmung Ende Oktober

In zahlreichen Medien und auch hier auf unserem Portal liemen.de wurde bislang über das Inkrafttreten des Gesetzes Anfang Oktober berichtet. Deshalb möchten wir Sie hier über den neuesten Termin aufklären: Die Erhöhung wird erst Ende Oktober, den 27.10.2011, in Kraft treten.

So die Äußerung des baden-württembergischen Finanzministeriums: „Nach derzeitigem aktuellen Sachstand ist mit einer Verabschiedung des Gesetzes über die Erhöhung des Steuersatzes für die Grunderwerbssteuer durch den Landtag von Baden-Württemberg in dessen Plenarsitzung am 26. Oktober 2011 zu rechnen.“

Die ausführliche Antwort finden Sie auf dem Portal www.service-bw.de.

Bis mindestens 27. Oktober gilt demnach noch der Steuersatz von 3,5 % beim Grunderwerb

Nach der Abstimmung muss das Gesetz dann noch verkündet werden und tritt einen Tag nach seiner Verkündung in Kraft. Bis frühestens zum 27. Oktober wird also noch der niedrigere Steuersatz von 3,5 % Anwendung finden. Zu welchem Termin genau die Erhöhung auf 5 % kommen wird, steht also immer noch nicht ganz sicher fest

Erfahrungsgemäß gehen die Immobilienpreise vor solchen Steuererhöhungen in die Höhe. Deshalb sollten Sie

Die Erhöhung der Grunderwerbsteuer in Baden-Württemberg erfolgt nicht Anfang Oktober - wie vorher von uns berichtet!

Die Erhöhung der Grunderwerbsteuer in Baden-Württemberg erfolgt nicht Anfang Oktober - wie vorher von uns berichtet!

keine voreiligen Kaufentscheidungen treffen. Nur, wenn Sie wenig Eigenkapital zur Verfügung haben, lohnt sich ein schnelles Handeln. Andernfalls lohnt es sich wahrscheinlich eher, zu warten, bis sich die Preise wieder

normalisiert haben.

Auch in Rheinland-Pfalz wird die Grunderwerbsteuer auf  5 % angehoben

Auch in Rheinland-Pfalz hat sich die Regierung auf eine Erhöhung um 1,5 % auf 5 % Grunderwerbsteuer geeinigt. Bis Ende des Jahres soll die Maßnahme getroffen werden.Mit Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg gibt es in Deutschland dann insgesamt fünf Länder, die 5 % auf Immobilienkäufe erheben.

Noch ein wichtiger Tipp für Sie: Die Grunderwerbsteuer wird auch bei Anteilsvereinigungen fällig. Die dort ausgelöste Steuer fällt unter sofort abzugsfähige Betriebsausgaben.

Wir halten Sie auf dem Laufenden, sobald es neue Bewegungen beim Thema Grunderwerbsteuer gibt und es vor allem neue Termine für Umsetzung in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz gibt.

Alle wichtigen Themen und Warnhinweise erhalten Sie auch regelmäßig direkt in Ihren Briefkasten. Bestellen Sie hier einfach ein kostenloses Probeexemplar des Deutschen Wirtschaftsbriefs und zählen Sie fortan zu den Besserinformierten. Dr. Erhard Liemen hält seine Leser nicht nur auf dem Laufenden, sie profitieren auch von seiner Weitsicht und schützen somit ihr Vermögen..

Print Friendly, PDF & Email

keine Kommentare...