Rohfstoffboom: Ohne Risiko profitieren

Im Interview verrät Ihnen Dr. Erhard Liemen, wie Sie ohne Risko vom Rohstoffboom profitieren und Sie kaufen können, was wirklich Geld bringt.

Wann nur Banken vom Rohstoffboom profitieren

„ETCs–Rohstoffzertifikate–Optionsscheine. Die Banken tun derzeit alles, um Anleger in den Modetrend Rohstoffe zu locken. „Alles Humbug“, sagt Dr. Erhard Liemen, Chefredakteur des „Dr. Liemen Depot-Briefs“. „Daran verdienen im Zweifel vor allem die Banken, aber nicht Sie als Anleger.“

Dr. Liemen ist überzeugt: Es gibt einen viel besseren Weg, vom Rohstoffboom zu profitieren: sicher, solide und sehr rentabel !

Lesen Sie mehr dazu im folgenden Interview mit Dr. Erhard Liemen: 

Wirtschaft vertraulich: Der Rohstoffboom hält an, aber Sie empfehlen den Lesern des „Dr. Liemen Depot-Briefs“ weder Rohstoffzertifikate, noch ETCs (Exchange Traded Commodities) noch Optionsscheine auf Rohstoffe. Warum nicht?

Dr. Liemen: Weil ich Wert auf Sicherheit lege. Und die haben Sie nicht, wenn Sie auf solche Derivate setzen.

Wirtschaft vertraulich: Worin liegt der Nachteil dieser Papiere?

Dr. Liemen:In den meisten Fällen sind sie ganz einfach eine Wette auf den künftigen Rohstoffpreis. Egal ob Erdöl, Gold, Silber oder Nickel. Mit solchen abgeleiteten Wertpapieren sind Sie den Märkten schutzlos ausgeliefert. Und die Rohstoffmärkte schwanken nun mal stark. Zumal nicht nur Angebot und Nachfrage die Preise beeinflussen, sondern auch Spekulationen in großem Umfang.

Dr. Erhard Liemen im Interview zum Rohstoffboom.

Dr. Erhard Liemen im Interview zum Rohstoffboom.

Wirtschaft vertraulich: Sagen Sie bloß, Sie wüssten eine sichereres Geheimrezept, am Rohstoffboom teilzuhaben …

Dr. Liemen: Das kenne ich tatsächlich – und es ist auch gar nicht so geheim. Setzen Sie auf die Rohstofflieferanten. Also auf Aktien.

Wirtschaft vertraulich: Aber deren Kurse schwanken doch auch.

Dr. Liemen: Aber bei weitem nicht so unberechenbar wie die Rohstoffpreise selbst. Langfristig – so viel lässt sich erkennen – steigen die Preise der allermeisten Rohstoffe. Der China-Boom ist noch lange nicht zu Ende, die Rohstoffnachfrage von dort ist stabil. Auch andere Schwellenländer wie Brasilien oder Indien haben enormen Bedarf. Das sichert den Minengesellschaften, Öl- und Gasförderern für die Zukunft sprudelnde Einnahmen. Einnahmen, von denen Sie als Aktionär in Form einer Dividende unmittelbar profitieren.

Wirtschaft vertraulich: Sie setzen also tatsächlich auf Minen?!

Dr. Liemen: Nicht auf irgendwelche Minen. Sondern auf die Gewinner. Solche, die es tatsächlich schaffen, ihren Kurs binnen weniger Jahre um über 100% oder fast 200% zu steigern.

 Klicken Sie sofort hier, wenn Sie wissen möchten, welche Aktien Dr. Liemen in seinem Gewinner-Depot hält. Sie können sich sofort und ohne Risiko von der Qualität seines Depots überzeugen.

Dr. Liemen: Es gibt aber noch weniger riskante Mittel und Wege, vom Rohstoffboom zu profitieren.

Wirtschaft vertraulich: Und die wären?

Dr. Liemen: Schauen Sie zurück auf den Goldrausch in den USA Mitte des 19. Jahrhunderts. Da wurden nicht die Goldgräber reich – nur die wenigsten hatten das Glück, genug Gold zu finden. Reich wurden vielmehr die, die ihnen das notwendige Arbeitsgerät und dir richtige Kleidung verkauften. Levi Strauss, Erfinder der Blue Jeans, wurde im kalifornischen Goldrausch reich.

Wirtschaft vertraulich: Was heißt das für Investoren heute?

Dr. Liemen: Investieren Sie nicht nur in die Explorer und Agrarkonzerne selbst. Sondern auch in die Unternehmen, die sie mit notwendigem Material beliefern. Im Zweifel schwanken deren Aktienkurse weit weniger als die der eigentlichen Rohstoffkonzerne.

Wirtschaft vertraulich: Verraten Sie uns einige der Gewinner-Aktien in Ihrem Depot?

Dr. Liemen: Dazu bin ich gerne bereit. Am besten bestellen Sie sich kostenfrei und ohne jedes Risiko meinen Dienst „Dr. Liemen Depot-Brief“ zum Probelesen.  Hier finden Sie alle aktuellen Empfehlungen, darunter auch die Explorer-Aktie, deren Gewinn aktuell bei 187% liegt. Welche das ist, erfahren Sie HIER..

Print Friendly, PDF & Email

keine Kommentare...