Genussscheine bieten derzeit überdurchschnittliche Zinsen

Genussscheine bieten gute Chancen, aber auch Risiken. Sie sorgen zwar für gute Zinsen, doch im Falle einer Insolvenz ist Ihr Geld weg. Zudem mangelt es oft an Transparenz und Liquidität, weshalb Sie eine sorgfältige Wahl treffen sollten.

Vorsicht ist geraten, denn Genussschein ist nicht gleich Genussschein. Treffen Sie Ihre Auswahl sorgsam, denn diese Wertpapierklasse ist zwar ausgesprochen chancenreich, birgt aber auch gewisse Risiken.

Risiko 1: Genussscheininhaber gehen bei Insolvenz leer aus

Das erste Risiko ist, dass Genussscheininhaber nachrangige Gläubiger sind und so im Fall einer Insolvenz leer ausgehen. Aus diesem Grund sollten Sie nur von erstklassigen Emittenten kaufen.

Risiko 2: Es fehlt oft an Transparenz und Liquidität

Das zweite Risiko ist, dass viele Genussscheine zwar außerhalb der Börse angeboten werden, es aber an Transparenz und Liquidität fehlt. Anleger erfahren häufig zu spät, wenn etwas im Argen liegt und können dann nicht einmal verkaufen. Kaufen Sie daher ausschließlich börsengehandelte Genussscheine, um Reinfälle dieser Art zu vermeiden.

(Der Deutsche Wirtschaftsbrief 13/2011)

Weitere kurze und präzise Tipps zum Thema Geldanlage erhalten Sie wöchentlich in der Publikation “Der Deutsche Wirtschaftsbrief” – jetzt gratis testen!

Mehr zum Thema Geldanlage:

Beratungsfehler lösen Welle an Schadenersatzklagen aus

Vorsicht vor Anleihe der Depfa Funding III LP!

Verbraucherzentrale: Wie gut ist deren Finanzberatung?

Weitere interessante Themenbereiche für Sie:

Wirtschaft & Politik

Steuern & Recht

Warnhinweise.

Print Friendly

keine Kommentare...