Geht die Rallye jetzt weiter? Unbekannter Index zeigt Ihnen den Weg

© Gina Sanders / Fotolia.com

© Gina Sanders / Fotolia.com

Die Trump-Einführung in den USA ist nun vorbei. Jetzt geht es in den USA und an den Finanzmärkten darum, den Alltag wieder zu meistern und eine klare Richtung für das neue Jahr herauszuarbeiten. Der Deutsche Wirtschaftsbrief und der Dr. Liemen Depot-Brief sind dabei immer noch gelassen. Denn die Aussichten für das laufende Quartal waren aus wirtschaftlicher Sicht ohnehin gut. Es gibt aber noch weitere positive Signalgeber.

VDax: Der unbekannte Index

Besonders interessant ist der sogenannte VDax. Dieser Index misst die erwartete Schwankungsbreite des Dax und wird in einer Skala von etwa 10 bis 40 Prozent gemessen. Typischerweise verläuft das Schwankungsbarometer über 20 Prozent und gilt dann immer noch als gemäßigt. Aktuell ist der Index allerdings lediglich knapp 15 % stark. Das heißt, die Finanzmärkte gehen von sehr geringen Schwankungen aus.

Dies wiederum erhöht Ihre Sicherheit am Finanzmarkt deutlich. Überraschende Verhaltensweisen von großen Marktteilnehmern, beispielsweise eine Verkaufswelle, müssen Sie nicht erwarten. Der VDax ist ein sicheres Signal für eine stabile Börse.

Das bedeutet, Sie könnten jetzt auch weiter investieren. Die Aktien sind auf mittlerem, teils niedrigen Niveau. Das Kurs-Gewinn-Verhältnis KGV im Dax beträgt etwa 14. Das ist höchstens Durchschnitt, sodass die Kurse nicht überhöht sind. Die niedrigen Zinsen bedeuten auf diesem Niveau und unter diesen Vorzeichen, dass mehr Geld an die Aktienmärkte fließen wird. Die Notierungen dürften weiter steigen.

Interessanter Börsentag in Dresden

Zusätzlich haben wir als Redaktion des Deutschen Wirtschaftsbriefs und des Dr. Liemen Depot-Briefs interessante Treffen anlässlich des Börsentags in Dresden mit Lesern erleben dürfen. Hier ist die Stimmung insgesamt sehr positiv, zumindest bezogen auf Aktien. Auch die Stimmung unter anderen Investoren und Besuchern des Börsentags war ausgesprochen freundlich.

Aus dieser Sicht ergibt sich dasselbe Bild wie beim Blick auf den VDax: Angst herrscht an den Aktienbörsen nicht. Vielmehr sind die Aussichten gut, die Stimmung bleibt stabil und das Kursniveau einen Einstieg wert.

Oft tauchte die Frage danach auf, welche Aktien unsere Favoriten sind. Die Antwort ist recht einfach: Wie auch im vergangenen Jahr sind dividendenstarke Werte die beste Alternative. Gute Aktien bieten Neueinsteigern eine Dividendenrendite von 3 % und mehr. Unternehmen wie Procter&Gamble aus den USA schaffen es sogar, die Dividende zum 60. Mal hintereinander zu erhöhen.

Welche Aktien in dieser Woche aus dem Kreis der zahlreichen Dividendenstars besonders geeignet für Sie sind, lesen Sie bereits am Dienstag im Dr. Liemen Depot-Brief, den Sie hier kostenfrei herunterladen können. Sie werden in mindestens fünf dividendenstarke Aktien investieren können.

Mit den besten Grüßen
Ihr

Janne Jörg Kipp

Chefredakteur „Wirtschaft-Vertraulich“

PS: NEU: Kennen Sie die aktuelle Studie „Währungsangst 2016/2017“? Wie Sie Ihr Geld retten, wenn die Krise im Euro-Raum eskaliert Klicken Sie hier und sichern Sie sich Ihr Exemplar!

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare sind nicht erlaubt.