Eurokrise: Dr. Liemen setzt auf Aktien

Lesen Sie hier exklusiv, was Dr. Erhard Liemen im Interview mit uns zur Eurokrise sagt. Das Interview zusammengefasst: Trotz Pleitestaaten, Eurokrise und Kursstürze sind Aktien alternativlos!

Dr. Erhard Liemen im Interview über seine Strategie in der Eurokrise

Seit Anfang April sind die Aktienkurse mal wieder in den Keller gerauscht. Vorbei die Euphorie, die noch im ersten Quartal an den Börsen vorherrschte und den Dax um fast 20 Prozent steigen ließ. Jetzt herrscht Katerstimmung. Zurecht? Wir haben Dr. Erhard Liemen, Chefredakteur des Dr. Liemen Depot-Briefs, befragt.

Sabrina Behrens: Herr Dr. Liemen, Furcht und Sorge herrscht an den Aktienmärkten. Der Dax bewegt sich wieder weit unter der Marke von 7.000 Zählern. Halten Sie das für gerechtfertigt?

Dr. Liemen:Dieses Spielchen spielen wir schon seit über 100 Jahren. An der Börse wechseln Euphorie und schier grenzenlose Angst permanent ab. Andauernd steigen die Kurse überproportional, um anschließend wieder einen Rücksetzer zu erleiden. Kurzfrist-Anlegern mag das Sorge bereiten. Aber wer meiner Langfrist-Strategie folgt, schafft beides: Hohe Renditen und hohe Sicherheit. Auch während der Eurokrise.

Trotz anhaltender Eurokrise setzt Dr. Erhard Liemen auf Aktien!

Trotz anhaltender Eurokrise setzt Dr. Erhard Liemen auf Aktien!

Sabrina Behrens: Ist es wirklich sinnvoll, ausgerechnet jetzt in Zeiten der Eurokrise auf Aktien zu setzen?

Dr. Liemen: Ja. Und zwar, weil es keine überzeugenden Alternativen gibt. Staatsanleihen sind ausfallgefährdet. Bankguthaben verzinsen sich so mager, dass noch nicht einmal der Inflationsausgleich zu schaffen ist. Und angesichts der Eurokrise gibt es nur einen Rat: Setzen Sie auf Sachwerte. Also auch auf Aktien. Achten Sie aber auf eine nachhaltige und gute Anlage-Strategie. So wie die, die ich bei den Empfehlungen in meinem Dr. Liemen Depot-Brief anwende.

Sabrina Behrens: Was zeichnet diese Strategie aus?

Dr. Liemen: Eine gezielte Auswahl sehr werthaltiger Aktien. Werte, die beides haben: gute Gewinne in der Gegenwart und gute Aussichten in Zukunft. Das garantiert nachhaltige Kursanstiege. Und zudem attraktive Dividendenausschüttungen.

Sabrina Behrens: Trotzdem sind Ihre Aktienempfehlungen von den Kursverlusten des zweiten Quartals nicht ganz verschont geblieben.

Dr. Liemen: Ich wäre ein Scharlatan, wenn ich das versprechen würde. Tatsache ist aber: Die Aktien, die ich im Dr. Liemen Depot-Brief empfehle, sind weit weniger schwankungsanfällig als andere Werte. Sie gehören bei einer Börseneuphorie meist nicht zu den Spitzengewinnern. Aber dafür verlieren sie weit weniger, wenn die Börsen wieder mal abwärts rauschen. Und das ist dank der Eurokrise ja häufiger der Fall gewesen.

Sabrina Behrens: Das klingt jetzt aber nicht nach aufregenden Kursraketen?!

Dr. Liemen: Aber nach soliden Aktien, mit denen Sie gut schlafen können. Und mit denen Sie trotzdem jährlich Renditen im hohen einstelligen, wenn nicht sogar zweistelligen Bereich erwarten dürfen. Denn sie sollten die Dividenden nicht unterschätzen.

Sabrina Behrens: Machen die Dividenden wirklich einen Unterschied?

Dr. Liemen: Und ob! Wer langfristig investiert, dessen Gewinne stammen zu rund einem Drittel aus Dividenden. Deshalb bevorzuge ich grundsätzlich Unternehmen mit attraktiven Dividendenausschüttungen. Wobei allerdings die Substanz genauso zählt. Eine Deutsche Telekom käme mir nicht ins Depot – trotz hoher Dividenden.

Sabrina Behrens: Was raten Sie Anlegern heute in Zeiten der Eurokrise?

Dr. Liemen: Investieren Sie lang- statt kurzfristig. Rennen Sie keinen Modewellen hinterher. Setzen Sie auf Substanzwerte statt auf vermeintliche Kursraketen. Verlassen Sie sich nie auf bezahlte Bankberater oder vermeintlich „unabhängige Finanzoptimierer“, die von eigenen Provisionsinteressen getrieben sind. Informieren Sie sich stattdessen unabhängig über aussichtsreiche Geldanlagen. Das ist in Krisenzeiten noch wichtiger.

Sabrina Behrens: Und wo?

Dr. Liemen: Ganz ehrlich – mit den täglichen Börsennachrichten prasselt zwar eine Flut von Informationen auf Sie nieder. Aber nichts, was Sie gebrauchen können. Besser haben es da die Leser des Dr. Liemen Depot-Briefs. Sie erhalten alles: Wesentliche Informationen, die ihnen die Entscheidung für bestimmte Aktien leicht machen. Konkrete Empfehlungen von substanzstarken, gewinnträchtigen Aktien. Und das gute Gefühl, zugleich sicher und renditestark zu investieren – auch wenn die Pleitestaaten und die Eurokrise eine Bedrohung sind. Übrigens kann mich jeder beim Wort nehmen und den Dr. Liemen Depot-Brief gratis testen. Um zu sehen, dass ich auch halte, was ich verspreche.

 Sabrina Behrens: Danke für das Gespräch


.

Print Friendly, PDF & Email

keine Kommentare...